KOMMUNALWAHL 2020

Die Roetgener Liberalen danken
ihren Wählerinnen und Wählern!

Birgit Haveneth, Ortsvorsitzende der FDP Roetgen:

Selbstverständlich haben wir uns ein anderes Ergebnis für uns Liberale im Rat der Gemeinde Roetgen gewünscht. Wir werden unseren Ratsherrn Roland Meyer gern unterstützen, damit die liberale Stimme nicht ungehört bleibt.
Unser Ansporn muss es nun sein in den kommenden Jahren mehr liberal denkende Roetgener und Roetgenerinnen für uns zu gewinnen.
Hinter uns lag keine einfache Zeit: jetzt heißt es nach vorn zu schauen.

Ich danke von Herzen unseren Wahlkämpfern, die viel Zeit und Engagement in den Wahlkampf zur Kommunalwahl gesteckt haben.
Unser Glückwunsch gilt unserem Roetgener Bürgermeister Jorma Klauss, dessen Kandidatur wir gern unterstützt haben.

Pressemeldung 01.September 2020

Gemeinsame Presseerklärung zur Gewerbegebietserweiterung

Vorsitzender der SPD-Fraktion: Klaus Onasch
Vorsitzender der CDU-Fraktion: Michael Seidel
Vorsitzender der FDP-Fraktion: Roland Meyer

Die Gemeinde Roetgen ist aufgrund ihrer verkehrsgünstigen Lage als „Tor zur Eifel“, der hervorragenden Breitbandversorgung und der hohen Dichte von Fachkräften ein attraktiver Standort für Unternehmen.

Bereits seit Jahren verfolgen wir gemeinsam das Ziel, eine Erweiterung des Gewerbegebietes Roetgen vorzunehmen. Während eine Erweiterung in der Vergangenheit an der Flächenverfügbarkeit scheiterte, nehmen wir erfreut zur Kenntnis, dass es dem Bürgermeister und der Gemeindeverwaltung gelungen ist, hier einen wesentlichen Fortschritt zu erzielen:

Das Gewerbegebiet soll in den nordwestlichen Bereich entlang der belgischen Grenze um eine Fläche von 40.000 qm erweitert werden. Dieser Bereich ist im Flächennutzungsplan bereits als Gewerbefläche ausgewiesen.

Auf 20.000 qm soll ein IT-Campus rund um das Unternehmen m3connect realisiert werden. Das bisher in Aachen ansässige Unternehmen wird seinen Sitz nach Roetgen verlagern.

M3connect ist einer der größten Wireless Internet Service Provider in Europa und wird den Wirtschaftsstandort Roetgen mit seinen 130 Mitarbeiter*innen erheblich bereichern. Die beiden Gesellschafter von m3connect sind Roetgener Bürger, die sich umfangreich persönlich und finanziell für unser Gemeinwesen engagieren: „Rock in Rott“, SV Rott und Saal Hütten seien hier als Beispiele genannt.

Die weiteren Flächen sollen insbesondere den ortsansässigen Unternehmen zur Deckung ihrer Erweiterungsbedarfe zur Verfügung gestellt werden. Hierbei soll ein besonderer Fokus auf die Schaffung von weiteren Arbeitsplätzen gelegt werden.

Wir unterstützen das Vorhaben der Gewerbegebietserweiterung ausdrücklich. In der Gemeinderatssitzung am 8. September 2020 sollen daher folgende Beschlüsse gefasst werden:

- Vorbereitung der Gründung einer gemeinsamen Projektgesellschaft der Gemeinde Roetgen und den Gesellschaftern von m3connect.

- Vorbereitung eines Bebauungsplanverfahrens zur Erweiterung des Gewerbegebietes.

Personen auf dem Foto (von rechts nach links):

Rolf Meyer (FDP), Michael Seidel (CDU), Andreas Schindler (m3connect), Emilio Dragas (m3connect), BM Jorma Klauss, Klaus Onasch (SPD)

Pressemeldung 27. Mai 2020

Neuer Schwung für Roetgens FDP

Pünktlich zum Kommunalwahlkampf hat die Roetgener FDP sich neu aufgestellt. Nach einigen internen Irritationen und dem vielfältigen Eindruck, dass den liberalen Werten nicht mehr genügend Aufmerksamkeit geschenkt wurde, ist nun erklärtes Ziel der Roetgener FDP genau diese Werte wieder mehr in den Mittelpunkt der Überlegungen und Aktivitäten zu stellen.

Am Mittwochabend waren die Mitglieder des Ortsverbands Roetgen zu einem Ortsparteitag und zur Wahlversammlung für die anstehenden Kommunalwahlen zusammengekommen. Hier wurden neben den Listen für Kommunalwahlen auch ein neuer Ortsvorstand gewählt. Mit der neuen Aufstellung werden Partei und Fraktion zukünftig jeweils eigene Gesichter haben.

Nach vielen Jahren unter dem Vorsitz von Dr. Dittmer fand nun ein Generationenwechsel statt. Ziel des neuen Vorstands ist dabei die liberale Grundanschauung zu stärken und in Roetgen sichtbarer zu machen. Nach der erfolgten Neuwahl dankte die neue Vorsitzende Birgit Haveneth dem scheidenden Vorstand - allen voran in krankheitsbedingter Abwesenheit Dr.Dittmer als langjährigem Vorsitzenden, der „die liberale Flagge in guten wie in schlechten Zeiten für die FDP in Roetgen“ hochgehalten habe.

Die Wahlversammlung der FDP Roetgen besetzte im Anschluss in großer Einigkeit die Wahlbezirke mit liberalen Kandidaten. Die Wahlliste für die Roetgener Fraktion führt Roland Meyer an, der nach dem plötzlichen Tod des ursprünglichen Fraktionsvorsitzenden Franz Josef Zwingmann den Fraktionsvorsitz übernommen hatte. Den zweiten Listenplatz sowie den stellvertretenden Parteivorsitzenden stellt Oliver Groeling. Den Vorstand komplettieren Monika Müller-Zwingmann als Schriftführerin sowie Vera Dolezel als Schatzmeisterin.

Den neuen Verantwortlichen in Partei und Fraktion ist es wichtig, dass es wieder eine erkennbar liberale Stimme in den Gremien der Gemeinde geben wird. Die Roetgener Liberalen möchten jetzt nach vorne schauen, einen konstruktiven Wahlkampf auf kommunaler Ebene angehen und mit neuem Schwung in eine zukunftsorientierte Arbeit starten.

Bild von links nach rechts: Vera Dolezel (Schatzmeisterin), Monika Müller-Zwingmann (Schriftführerin), Oliver Groeling (stellv. Vorsitzender), Birgit Haveneth (Vorsitzende)